Für die Region Schwarzenfeld Stulln Schwarzach Schmidgaden Fensterbach

Parkour-Park kommt

Nach einer langen Phase der Planung scheint der Parkourpark neben der Schwimmhalle in Schwarzenfeld seiner Realisierung sehr nahe.

Freerunning

"Freerunning" ist die Kombination aus verschiedenen Tricks und dem Überwinden von Hindernissen.

Konzept Parkourpark

Aktuelles Konzept des Parkourparks.

Parkour – die Kunst, effizient und artistisch ohne Hilfsmittel von Punkt A nach Punkt B zu gelangen, findet wohl bald mit dem geplanten Parkourpark nahe der Schule einen zentralen Stützpunkt in der Oberpfalz. „Nach drei Jahren intensiver Planung und der Beauftragung einer professionellen Planungsfirma für Parkourparks steht dem Bau der Anlage nichts mehr im Weg“, meint Felix Fischer aus Schwarzenfeld, einer der jungen Initiatoren. Noch dieses Jahr sollen die geplanten Bauarbeiten anfangen. Ein Anliegen der im örtlichen Parkourverein engagierten Jugendlichen sei es, die „Spots“, an denen man in Schwarzenfeld Parkour machen kann, mit dem Parkour-Park um einen Hotspot mit einer Kombination vieler verschiedener Hindernisse zu erweitern, um mehr Jugendliche für diesen athletischen Trendsport zu begeistern.

Die zentrale Lage mit Bahnanbindung macht den Parkoupark auch attraktiv für Interessierte von außerhalb Schwarzenfeld. Er soll nicht nur Fortgeschrittenen eine Übungsmöglichkeit bieten. Auch Anfänger können durch die Vielfältigkeit an Hindernis­elementen und verschiedenste Schwierigkeitsstufen wie Balanceübungen auf einem Holzbarren und verschiedene Stangen zum Hangeln ihren Spaß damit haben.

Dazu wollen die Initiatoren auch regelmäßige Meetings und Kurse anbieten.

Weitere Infos zum Parkour-Freerunning in Schwarzenfeld findet man auch beim FC Schwarzenfeld:
https://fc-schwarzenfeld-turnen.de/parkour-freerunning/

weitere Neuigkeiten
nach oben scrollen